Semiotik-Seminare und semiotische Supervisionsseminare

in kleiner Gruppe


in 2019 werden 4 kombinierte Semiotik- resp. semiotische Supervisionsseminare im Block von Dr. med. Dieter Till angeboten
Inhalt: Semiotische Diagnostik anhand von Fallanalysen und Fallbesprechungen zur Auffindung der Repertorisatonsrubriken und des homöopathischen Heilmittels in unklaren Fällen - semiotische Untersuchung der Kranken-Symptome und Erstellung einer Diagnose mit anschließender Repertorisation oder Lösung direkt aus der Materia medica. - Erstellung der Diagnose und Identifikation der affizierten Gewebestruktur, damit verbunden Repertorisation und Materia medica Studium / Abgleich - Auffindung des vollständigen Symptoms im Krankheitsbild sowie Abgleich mit Weber's Arzneimittellehre und ermitteln des homöopathischen Heilmittels.
Veranstaltungsort: Limburg an der Lahn
Veranstaltungsdauer: nur Samstags (eintägig) von 09:00 bis 17:00 Uhr (Termine werden noch bekannt gegeben; Wünsche werden möglichst  berücksichtigt)
Teilnahmevoraussetzungen: Basiswissen in semiotischer Fallanalyse oder Besuch der Semiotik-Workshops I/II in Gießen
benötigte Literatur: Sprengel, Kurt; Sprengels Handbuch der Semiotik - Suckow, E. H.; Grundriss der speciellen Semiotik - Jahr G.H.G.; Handbuch der Hauptanzeigen - pharmakodynamische Arzneimittellehren - Weber's Arzneimittellehre.
Referenten: Dr. med. Dieter Till, (u.a.)
Veranstalter: Dr. med. Dieter Till

bei Interesse bitte Nachricht per E-Mail an:  Semiotik-LM@t-online.de